Categories
Allgemein

Welcher Job macht glücklich? Finde es für dich heraus.



Hast du dich schon öfters gefragt, welcher Job dich glücklich macht? Um darauf näher eingehen zu können, welcher Job glücklich macht, möchte ich vorab auf Glück und deren Bedeutung für uns Menschen eingehen.

Wann ist man eigentlich glücklich? Glück entsteht im Gehirn und damit sind wir laut Neurobiologie zum größten Teil selbst dafür verantwortlich uns glücklich zu machen. Forscher der Neurobiologie sind der Meinung, dass unsere Fähigkeit glücklich zu sein, ungefähr zur Hälfte bereits von beginn an genetisch festgelegt ist und nur etwa 10 Prozent durch die Umwelt bedingt ist. Die übrigen 40 Prozent liegen in unserer Hand und wir können somit unser Glücksempfinden aktiv steuern.

Was macht einen glücklichen Menschen eigentlich aus? Glückliche Menschen sind gelassen und emotional ausgeglichen sowie stressresistent. Sie sind zumeist extravertiert, mental sehr gesund und haben sehr gute Liebes-, familiäre und freundschaftliche Beziehungen.

Eine 10jährige internationale Glücksforschung zeigt auf, dass auffallend glückliche Menschen übereinstimmend bestätigen, dass das Glück aus ihnen selbst kommt und nicht abhängig ist von äußeren Bedingungen wie Alter, Geschlecht, Herkunft, Wohnort, Reichtum, Bildung oder einem besonderen Glücksereignis.

Kommen wir nun aber zurück zum eigentlichen Thema und zwar „Welcher Job macht dich glücklich?“.

welcher job macht glücklich

Welcher Job macht glücklich?

Solltest du aktuell in einem Job festsitzen, der dich nicht erfüllt, kannst du in der Zwischenzeit, einige andere Punkte befolgen, bis du den Job gefunden hast, der dich glücklich macht. Dafür möchte ich gerne auf die 13 Wege zum Glück eingehen.

Die 13 Wege zum Glück

  1. Es ist passiert und das ist okay.

Glückliche Menschen nehmen das was passiert ist an und ärgern sich nicht darüber, sondern stellen sich die Frage: „Wozu ist das gut?“ anstelle von „Warum passiert das immer mir?“. Glückliche Menschen sehen keine Probleme, sondern Chancen. Sie nehmen ihr Leben selbst in die Hand und schieben nicht anderen die Schuld für Dinge die passiert sind, in die Schuhe. Sie führen ein selbstbestimmtes Leben in Eigenverantwortung.

2. Gehe einer erfüllenden Tätigkeit nach, die dir Spaß macht.

Glückliche Menschen gehen einer erfüllenden Tätigkeit nach, sie sind produktiv und ganz wichtig ist, dass sie ein angenehmes Pensum an Arbeit haben. Zu „Welcher Job macht glücklich“ erfährst du weiter unten mehr.

3. Betätige dich körperlich. Mache Sport und regelmäßige Bewegung.

Regelmäßige, körperliche Bewegung tun Körper, Geist und Seele gut und bringen dich mit dir in Einklang und steigern die innere sowie äußere Balance.

4. Beobachte wo deine Gedanken hingehen.

Denke positiv und habe ein positives Mindset. Räume mit negativen Gedanken auf und betreibe sogenannte Gedankenhygiene, indem du nicht an der Vergangenheit festhältst, sondern in der Gegenwart lebst, dir Strukturen schaffst und die richtigen Gedanken für Zukünftiges hast.

5. Reduziere den Medienkonsum.

Reduziere deinen Medienkonsum und verzichte bewusst auf negative Nachrichten. Dadurch entwickelt sich ein helleres Weltbild und du bist weniger belastet.

6. Pflege zwischenmenschliche Beziehungen.

Pflege Freundschaften und Beziehungen zu anderen Menschen die eine positive Wirkung auf dich haben. Achte dabei auf die Qualität der Kontakte und nicht auf die Quantität.  

7. Motiviere dich aus dir selbst heraus.

Glückliche Menschen motivieren sich von sich selbst, treffen schnellere Entscheidungen und brauchen niemanden, der sie von außen motiviert.

8. Probiere Neues aus und gehe auch mal Risiken ein.

Stelle dich deinen Problemen, probiere Neues aus, komm raus aus deiner Komfortzone und gehe dabei auch mal ein Risiko ein. Analysiere Fehler und Rückschläge, um daraus zu lernen und es das nächste Mal besser zu machen.

9. Achte auf deinen eigenen Energieakku und auf deine Energiereserven.

Tue dir selbst immer wieder etwas Gutes und gehe achtsam mit deinen Energiereserven um. Integriere regelmäßig Dinge, die dir gut tun in deinem Alltag und lade somit deinen Energieakku auf.

10. Höre auf deine innere Uhr.

Auf die innere Uhr zu hören bedeutet, dann zu essen, wenn du hungrig bist, aufstehen, wenn du aufwachst und dich niederlegen wenn du müde bist und nicht nach einer Zeitmessung gehen.

Jeder Körper hat eine innere Uhr und es fördert deine Gesundheit, wenn du in regelmäßigen Abständen dir deinen Tag danach gestaltest.

11. Dein Glaube an etwas.

Menschen, die eine Lebensvision oder ein Lebensmotto haben oder an etwas glauben, sind glücklicher.

12. Dankbarkeit.

Glückliche Menschen sind dankbar für das was sie haben. Du kannst zum Beispiel ein Dankbarkeitstagebuch führen und dir darin jeden Tag notieren für was du an diesem Tag und auch generell in deinem Leben dankbar bist.

Durch das Aufschreiben der Dinge, für die du dankbar bist, bekommst du ein helleres Weltbild, da du die positiven Erlebnisse in den Fokus rückst.

13. Ziele verfolgen.

Menschen, die Ziele haben und diese auch verfolgen, leben glücklicher. Dadurch, dass du zielorientiert denkst, setzt du auch den Fokus darauf und gehst automatisch auf dein Ziel zu. Indem du an deine Ziele denkst, bist du im zielorientierten und nicht mehr im problemorientierten Denken.

Welcher job macht glücklich

Wie findest du nun heraus, welcher Job dich glücklich macht?

Ein wichtiger Teil für das glücklich sein, ist die berufliche Tätigkeit. Um nun herauszufinden, welcher Job dich glücklich macht, beobachte dich in deinem derzeitigen Beruf und notiere dir, was dich davon glücklich macht und wenn es dir möglich ist, dann tue mehr davon. Achte dabei auch auf Kleinigkeiten, die dich in deinem beruflichen Alltag glücklich machen. Angefangen von den kleinsten Tätigkeiten bis hin zu Kollegen, deren Gesellschaft dich besonders glücklich macht. Konzentriere dich in deinem Beruf auf die Dinge, die dich glücklich machen. Wenn deine aktuelle Jobsituation Glücksgefühle kaum zulässt, dann darfst du darüber nachdenken, was dich bis jetzt in all deinen Berufen und Ausbildungen besonders glücklich gemacht hat. Gehe jeden einzelnen Job im Detail durch und schreibe dir alles auf was dich glücklich gemacht hat. Vielleicht erkennst du dadurch schon eine klare Richtung, in die du in Zukunft beruflich gehen möchtest und findest somit heraus, welcher Job dich glücklich machen könnte.

Wenn du dabei Hilfe und Unterstützung brauchst, um herauszufinden, welcher Job dich glücklich macht, dann kontaktiere mich als Karrierecoach in Wien und Online und wir vereinbaren ein kostenloses Erstgespräch.

Categories
Allgemein

Die häufig gestellte Frage: Welcher Job bringt am meisten Geld?



Wenn du diesen Artikel lesen willst, um eine schnelle Lösung zu finden, um viel Geld zu verdienen, dann bist du hier falsch. Falls du eine dauerhafte Lösung suchst, wie das Geld in dein Leben fließt und nicht von heute auf morgen ein Wunder erwartest, dann wird dir dieser Beitrag gefallen.

Welcher Job bringt am meisten Geld

Es klingt abgedroschen, ich kann dir aber aus eigener Erfahrung und aus der Erfahrung vieler meiner Kunden sagen, dass dort wo du mit Spaß und Freude dabei bist, die Fülle automatisch kommt. Schauen wir uns diesen Satz etwas näher an.

Tust du das was du liebst, dann kommt das Geld von ganz allein. Angenommen du liebst es kleine Zeichnungen anzufertigen und gehst deiner Freude nach. Du zeichnest und die Zeichnungen und kleinen Skizzen werden durch Zufall von Freunden entdeckt und sind begeistert. Eine Freundin von dir feiert Hochzeit und hat die Idee, ihre Einladungskarten von dir zeichnen zu lassen und diese zu drucken. Du sagst zu, weil es dir einfach Freude bereitet. Auf der Hochzeit wirst du von dem Hochzeitsfotografen und ein paar Gästen auf die Einladungskarten und auch auf die Menükarten, die du auch gestaltet hast, mit Begeisterung angesprochen. Am Ende des Abends fragt, dich ein Gast, ob du ihm die Geburtstagskarten für die 50iger Feier seiner Mutter gestalten möchtest und du nimmst den Auftrag an, ohne dabei an die Bezahlung zu denken, denn es ist ja nur ein Hobby für dich, dass dir Spaß macht. Einige Wochen nach der Hochzeit meldet sich der Fotograf bei dir und leitet dir eine Anfrage eines Kunden von ihm weiter, der gerne Einladungen für seine Vernissage gestaltet haben möchte. Du nimmst den Auftrag an. Als du gerade dabeisitzt und die Vernissage Einladungen gestaltest, kommt dir eine Idee. „Wieso mache ich mein Hobby nicht einfach zu meinem Beruf?“ Heute kannst du dich vor Aufträgen kaum retten, hast bereits zwei Mitarbeiterinnen, die dich unterstützen und einen Job, der dir deinen Lebensunterhalt sichert. Welcher Job bringt am meisten Geld? Immer der, bei dem deine Freude am größten ist, auch wenn es zu Beginn nicht danach aussieht, dass du damit Geld verdienen kannst.

Tue das was du liebt und du wirst den Job finden, der am meisten Geld bringt. Natürlich wird das nicht von heute auf morgen passieren. Es braucht Zeit. Erstens braucht es Zeit, um heraufzufinden was du willst und was dir Spaß macht und Zeit, damit sich die Freude in Geld verwandeln kann.

Nicht immer ist es offensichtlich oder führt genau das was dir Freude bereitet – so wie in der Geschichte – zum Beruf der dir Wohlstand bringt. Es kann Abweichungen geben und du kannst von einer Freude auf andere Ideen kommen und dadurch entsteht etwas ähnliches oder Neues. Um das herauszufinden, kannst du dich gerne bei mir für ein Karrierecoaching melden.  

Die Energie von Geld

Die Energie von Geld ist neutral und bekommt die Energie, die du ihm gibst. Hast du von deinen Eltern vermittelt bekommen „Geld ist schlecht“ „Geld verdirbt den Charakter“, dann wird es für dich wahrscheinlich eine negative Energie haben. Wenn du von deinem Umfeld mitbekommen hast, das Geld etwas Schönes ist, das man damit viel Gutes bewirken und viele Projekte umsetzen kann, dann wird für dich Geld eine positive Energie haben. Geld arbeitet für dich oder gegen dich, je nachdem welche Einstellung du zu Geld hast. Freust du dich, wenn Rechnungen ins Haus flattern, weil du dir denkst: „Geld darf fließen und wenn ich Geld ausgebe, dann kommt es in doppelter oder dreifacher Menge zu mir zurück“ oder krampft es dir alles zusammen, wenn du Rechnungen im Postkasten findest, weil du dem Geld ausgeben eine negative Bedeutung beimisst.

Es ist immer deine Entscheidung, wie sich Geld für dich anfühlt. Geldblockade aufzulösen kann unglaublich heilsam sein. Oft ist ein negatives Geld-Mindset mit anderen Themen in deinem Leben verbunden oder kann den Ursprung in deiner Kindheit haben oder sogar von Vorfahren übernommen worden sein. Lösen wir unsere Blockaden auf und geben dem Wort eine neue, positive Bedeutung, dann kann daraus Wunderbares entstehen.

Kennst du den Spruch „Geld verdirbt den Charakter“? Ich dachte früher, dass dieser Satz wahr ist. Heute weiß ich, dass Reichtum den wahren Charakter eines Menschen zeigt und verstärkt. Ist ein Mensch bösartig, wird er durch viel Geld noch bösartiger. Ist ein Mensch hilfsbereit, nett, freundlich, wird er durch viel Geld noch hilfsbereiter und er wird sein Geld teilen. Dieser Satz hat mich auch lange Zeit daran gehindert, Geld zu empfangen und Geld mit gutem Gefühl zu lieben.

Welcher Job bringt am meisten Geld

Du fragst dich noch immer, welcher Job bringt am meisten Geld?

Es bringt der Job am meisten Geld, der dir Freude und Spaß macht. Oft entwickeln sich aus den einfachsten Dingen, großartige Ideen. Durch meine Berufung als Karrierecoach habe ich die großartigsten Berufe entstehen gesehen. Es haben sich aus Freuden und Potentialen Jobs entwickelt, die vorher nicht vorstellbar oder greifbar gewesen sind.

Gerade in der heutigen Zeit haben wir alle Möglichkeiten. Die Möglichkeit uns neu zu erfinden, neue Jobs zu kreieren und uns frei und kreativ zu entfalten mit all unseren Talenten und Freuden. Ganz nach dem Motto „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ mache dir gerne mit mir als Karrierecoach in Wien ein kostenloses Erstgespräch aus und wir finden gemeinsam heraus welcher Job am meisten Geld bringt und wie du deine Freuden zu deiner Berufung machen kannst.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner